Skip to main content

100 Jahre Erstbegehung Eiger-Mittellegigrat

Der Mittellegigrat wurde 1921 das erste Mal im Aufstieg begangen. 

Historische Einordnung

Obwohl der Nordostgrat des Eigers bereits 1885 im Abstieg bezwungen wurde, scheiterten bis 1921 mehrere, zum Teil bekannte Alpinisten am Aufstieg.

Der Mittellegigrat war mit Abstand der letzte bekannte Grat in den Schweizer Alpen, der erstmals bestiegen wurde. Dies ist erstaunlich, denn der Mittellegigrat lag in Reichweite der 1905 eröffneten Station Eismeer der Jungfraubahn.

Programmpunkte anlässlich des Jubiläums

  • Von Juli bis September sind verschiedene Lichter am Mittellegigrat angebracht, um die Schlüsselpunkte des Aufstiegs zu markieren. 
  • Ab Mitte August kann man im Grindelwald Museum eine Sonderausstellung zu dem Thema besuchen.

Lichter am Mittellegigrat

Von Juli bis September sind am Mittellegigrat sechs Lichter an Schlüsselstellen platziert. Hier finden Sie die genaue Beschreibung zu jedem Licht. 

Zur Lichter-Beschreibung

Sponsoren

Herzlichen Dank an alle unsere Partner und Sponsoren die uns so grosszügig unterstützen. Ohne Eure Hilfe wäre es nicht möglich, dass Jubiläum in dieser Weise zu feiern. 

Zu den Sponsoren

Die Mittellegitour

Der Aufstieg beginnt

Blick von unten auf die Mittellegihütte

Die Mittellegihütte

Der Eigergipfel

Der Aufstieg

Der Mittellegigrat

Der Blick von oben

Eiger via Mittellegigrat 3970 m

Der Mittellegigrat ist auch heute noch ein beliebtes Ziel für Alpingänger. Die berühmte Eigernordwand und der schmale Grat machen die Tour zu einem grossen Klassiker. Die Bilder zeigen Ausschnitte des Abenteuers. Buchen Sie über grindelwaldSPORTS Ihren Bergführer.


Zur Website der Mittellegihütte Mehr Eiger Geschichten Zum Heimatmuseum Grindelwald

Jetzt Unterkunft buchen!





Zusatzleistungen buchen!

Bahnpässe und Pauschalen