Skip to main content

Faulhorn

Aufstieg:
Das Faulhorn ist vor allem für die längste Schlittelabfahrt der Alpen bekannt. Dies hat für Tourengeher einen Vorteil: bis zum Gassenboden auf 2‘552 M.ü.M führt in der Saison ein gut präparierter Winterwanderweg hinauf. Dies erleichtert den Aufstieg und du hast mehr Zeit, die verschneiten Gipfel der Berner Alpen zu geniessen. Als Snowboarder könntest du sogar auf die Schneeschuhe verzichten. Vom Gassenboden sind es nur noch 130 Höhenmeter zum Gipfel. Dort erwartet dich das schönste Panorama vom Berner Oberland. Neben Eiger, Mönch und Jungfrau siehst du den Jura, Chasseral, die Vogesen, den Schwarzwald und vor allem das strahlende Lächeln deiner Freunde.

Abfahrt:
Vom Faulhorn sind verschiedene Abfahrten möglich. Bei der klassischen Tour fährst du über die Südhänge Richtung Bussalp und weiter zur Bahnstation Schwendi 320c. Die Abfahrt nordseitig, 335c, ist anspruchsvoll und eignet sich nur für erfahrene Tourengänger.

Exposition:
SE – W (in 317 kommt zusätzlich ein kurzer Nordhang nördlich der Winteregg hinzu)

Startpunkt:
Oberjoch, Bergstation Sesselbahn Oberjoch oder Bergstation First

Endpunkt:
Bussalp, Grindelwald Schwendi oder Burglauenen

Höhenmeter:
409

Allgemeines:
Bei viel Neuschnee und Lawinengefahr ist der Winterwanderweg auf das Faulhorn gesperrt. Informationen beachten! Weiter kann der Nordhang oberhalb des Berghauses Männdlenen kritisch sein und bei starker Bisenlage entstehen heikle Triebschneeansammungen in den Traversen vom Oberjoch Richtung Bachsee (Bachalpsee). Ansonsten führen die Abfahrten eher über sanfte Südhänge. Dabei Felsband beachten! Auf den Winterwanderwegen ist Rücksicht auf Wanderer und Schlittler zu nehmen. Vorsicht vor entgegenkommenden Bussen auf der Strasse zur Bussalp.

Aus Sicht des Wildschutzes gilt zu beachten, dass die Hänge nördlich des Winterwanderweges First – Faulhorn in einem eidg. Jagdbanngebiet liegen und nicht befahren werden sollten. Die abfahrende Traverse vom Oberjoch wird geduldet, es darf aber nicht in diesen Südhängen aufgestiegen werden. Danach dem Winterwanderweg auf das Faulhorn folgen.

Für detaillierte Informationen mach dich im Freeride Guide Jungfrau Region oder im SAC Skitourenführer Berneroberland Ost (Nummer 238/ 329) schlau.

 

Bei Bedarf können die Touren auch von grindelwaldSPORTS begleitet werden.