Skip to main content

Geschichte Mürren

Ein traditionsreicher Höhenkurort der Schweiz

Mürren Tourismus
Höhematte
CH-3825 Mürren
+41 33 856 86 86
muerren.swiss
info@muerren.swiss

Die Entwicklung eines alpinen Dorfes

Die Geschichte des Bergdorfs Mürren reicht zurück bis ins 13. Jahrhundert. Damals wurde der Ort erstmals schriftlich erwähnt. Seither hat sich das autofreie Örtchen in eine blühende Tourismusdestination verwandelt. Verschiedenste Menschen, Projekte und Aktionen haben ihre Spuren auf der sogenannten "Bäziterrasse" hinterlassen.

1257 Erste schriftliche Erwähnung des Dorfs «Uf dr Muren»
1857 Die Bergschaft Winteregg errichtet den Gasthof «Silberhorn»
1870 Das Grand Hotel und Kurhaus werden gebaut
1879 Erste Blütezeit. Es gehört zum guten Ton für Adelige, Politiker, Maler und Gelehrte in Mürren Erholung zu suchen
1891 Die Mürrenbahn wird eröffnet
1910 Die Mürrenbahn wird auch im Winter in Betrieb genommen. Spelterini überquert zum ersten Mal die Alpen im Ballon
1912 Die Allmendhubelbahn nimmt ihren Betrieb auf. Und der Skiclub Mürren wird gegründet
1922 Hinter dem Hotel Jungfrau flaggt Sir Arnold Lunn das erste Slalomrennen in der Geschichte des alpinen Skisports aus
1923 Der Britische Frauen Ski Club in Mürren wird gegründet
1924 Sir Arnold Lunn gründet in Mürren den Kandahar Ski Club
1928 Das Infernorennen wird ins Leben gerufen. Die Rennstrecke vom Schilthorn nach Lauterbrunnen ist 15,8 km lang und hat eine Höhendifferenz von 2150 m
1930 In Mürren wird die erste Skischule der Schweiz gegründet
1931 Der britische Skiverband organisiert in Mürren die ersten Alpinen Weltmeisterschaften im Slalom und in der Abfahrt
1937 Am Schiltgrat wird der erste Skilift im Berner Oberland eröffnet
1957 Eröffnung des ersten Alpinen Kurszentrums der Schweiz. Fred Dolder überquert im Ballon die Alpen
1962 Durchführung der ersten Internatinalen Ballonsportwochen
1965 Die erste Sektion der Schilthornbahn Stechelberg – Gimmelwald – Mürren wird eröffnet (Initiant Ernst Feuz)
1966 Die Schilthornbahn führt bis auf den Gipfel. Länge 6,9 km, Höhendifferenz 2103 m
1969 Einweihung des Drehrestaurants Piz Gloria, nachdem der James Bond Film «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» auf dem Gipfel gedreht worden ist
1983 Eröffnung des Alpinen Sportzentrums
1992 Erster Inferno Halbmarathon Lauterbrunnen – Schilthorn
1993 50. Inferno Skirennen
1994 Mürren erhält eine Filiale des Schweizer Sportmuseums
1998 1. Inferno Triathlon Thun – Schilthorn
2003 Das Infernorennen wird zum 60. Mal durchgeführt
2006 Neueröffnung der Luftseilbahn Lauterbrunnen – Grütschalp (Ersatz der Standseilbahn)
2008 Erste Amateur-Inter-Club Ski WM
2012 Bauliche Sanierung und Neubau Wellnessanlage im Alpinen Sportzentrum und 100 Jahre Wintersport in Mürren
2013 Eröffnung BOND WORLD 007, Schilthorn
2014 Eröffnung SKYLINE WALK auf Birg und FLOWER PARK auf dem Allmendhubel
2015 Eröffnung 007 WALK OF FAME, Schilthorn
2016 Eröffnung THRILL WALK, Birg, Beschneiungs Anlage Teil-Skigebiet
20XX Sanierung der Schilthornbahn und Gebäude und direkter Bahnanschluss Stechelberg - Mürren für Gäste

Buchtipp: Kronleuchter vor der Jungfrau

In dem Buch findet sich eine bunte und vielseitige Zusammenfassung der letzten 150 Jahre in Mürren.
Diese wird erzählt durch Bilder, Geschichten und Anekdoten über Mürrens Hoteliers, Gäste, Bauern, Bahninvestoren und Kurdirektoren.

Das Buch sowie verschiedene nostalgische Poster können im Tourist Informationsbüro erworben werden.

Mürren Tourismus
Höhematte
CH-3825 Mürren
+41 33 856 86 86
muerren.swiss
info@muerren.swiss

Jetzt Unterkunft buchen!